Elektroroller: Umweltbewusstes Fortbewegungsmittel

NIU N1S Elektroroller
NIU N1S Elektroroller 

Elektroroller sind umweltfreundlich, besonders wartungsarm, geräuscharm und günstig im Unterhalt. Ein ideales Fortbewegungsmittel mit einem nachhaltigen Energieträger, das zur Senkung von CO2-Emissionen beiträgt. Das ist ein eigener, wenn auch kleiner Beitrag um der massiven Luftverschmutzung in unseren Städten entgegen zu wirken. Verzichten Sie auf kurzen Strecken, beispielsweise zum Einkaufen oder zum sonntäglichen Semmeln holen auf das Auto und ersetzen diesen Weg mit einem E-Roller.
Ein guter Einstieg in die 100 % emissionsfreie Mobilität ist der kompakte und von Autobild geteste Niu N1S Elektroroller. Mit seiner Rekuperationsfunktion wird Energie für ein größere Reichweite zurückgewonnen und wieder in die Batterie eingespeist. Damit soll man laut Hersteller bis zu 80 Kilometer weit kommen. Stauraum unter dem Sitz und ein günstiges Topcase als Zubehör sorgen für genügend Platz um den Einkauf umweltfreundlich und sicher zu transportieren.

Welche Fahrerlaubnis ist notwendig?

Wer mit einem Elektroroller am öffentlichen Straßenverkehr teilnimmt, der benötigt als Fahrzeugführer eine Prüfbescheinigung für Mofas oder einen Autoführerschein. Eine Mofa-Prüfbescheinigung, die dich dann berechtigt einen Roller bis 25 km/h zufahren, kann man bereits ab 15 Jahren erwerben. Für E-Roller mit einer Zulassung bis 45 km/h ist ein, ab 16 Jahren erhältlicher Führerschein der Klasse AM oder ein Autoführerschein der Klasse B notwendig.