Elektrofahrräder im Imagewandel!

E-Bike Trekking Rad
E-Bike Trekking Rad

Elektrofahrrad, E-Bike oder auch Pedelec genannt ist ein Fahrrad mit Tretunterstützung, das deutlich schneller als ein herkömmliches Fahrrad ist. Genutzt wurde es bisher zumeist von älteren Menschen und hatte deshalb bei der Jugend einen schlechten Ruf. Was früher für ältere konditionschwächere Fahrer gedacht war, findet man nun auch in normalen Haushalten. Die E-Bikes haben einen Imagewandel erlebt und werden aus diesem Grund zwischenzeitlich auch von jüngeren Menschen gefahren. Cityrad, Trekkingrad, Crossbike, E-MTB, E-Renner oder Cycloscross mit elektrischen Rückenwind haben den Ruf der Elektroräder auch bei jungen Leuten aufpoliert. Gerade in Großstädten, als Autoersatz für den Arbeitsweg oder als völlig neue Form des Mountainbikings im Mountainbike-Sportbereich sind diese klimaneutralen Pedelecs sehr beliebt und auch ein Segen für die Umwelt.

E-Faltrad für Bahn, Bus und PKW

Alu Klapp E-Bike/Pedelec
Alu Klapp E-Bike/Pedelec

Klappräder aus den 1960er und 1970er Jahren kennt jeder. Diese unbequemen und instabilen Klappräder konnte man zusammenklappen und als Gepäckstück in einem anderen Verkehrsmittel zum überbrücken von Mobilitätslücken mitnehmen. Heute findet man diese Klappräder aufgrund der geringen Nachfrage bestenfalls im Discounthandel.

Anders schaut es beim extrem platzsparenden E-Faltrad aus. Die heutigen E-Falträder zeichnen sich durch leichte Materialien und einer ausgereiften E-Bike Technik aus. Selbst gut ausgestattete E-Falträder im mittleren Preissegment verfügen über Leistungsstarke und zugleich effiziente Motoren, langlebige Akkus und optimal abgestimmte Steuerelektronik, die für entspanntes Radfahren sorgen. Entspannt, weil ein E-Faltrad innerhalb von Städten ein flexibles, umweltbewusstes Fortbewegungsmittel ist und sich ideal zum Pendeln zur Arbeit und für Einkaufsfahrten eignet.